Wieder Lachen - Katrin Rinke

Herzlich Willkommen bei Wieder Lachen e.V.


Frauen als Opfer häuslicher Gewalt brauchen Hilfe!

…der kürzeste Weg zwischen zwei Menschen ist ein Lachen… Ein Lachen, das vielen Frauen jedoch vergangen ist. Häusliche Gewalt – oft jahrelang ertragen – hat immer seelische und körperliche Verletzungen hinterlassen. In zahlreichen Fällen haben die gewaltbetroffenen Frauen Schäden im Zahn- und Kieferbereich davongetragen. Doch für die Behandlung haben viele von ihnen nicht die finanziellen Mittel. Wir von Wieder Lachen e.V. helfen seit 2005 mit der Aktion „Lächeln schenken!“

Durch unsere intensive Zusammenarbeit mit dem Referat Prävention und Schutz vor Gewalt im Hessischen Ministerium für Soziales und Integration erreichen uns die meisten Anfragen gewaltbetroffener Frauen über Selbsthilfeorganisationen, Beratungseinrichtungen oder Frauenhäuser. Selbstverständlich können sie sich aber auch jederzeit direkt an uns wenden.

ZahnärztInnen und ZahntechnikerInnen, die die Aktion „Lächeln schenken!“ unterstützen, übernehmen kostenlos die zahnmedizinische Behandlung und zahntechnische Versorgung der Frauen – sie schenken im wahrsten Sinne des Wortes ein Lächeln. Praktisch sieht das Ganze so aus: Wenn wir von einer Patientin erfahren, der wir durch unsere Aktion „Lächeln schenken!“ helfen können, informieren wir eine zu unserem Netzwerk zählende Zahnarztpraxis über die anstehende Behandlung, koordinieren die Zusammenarbeit dieser Praxis mit einem unserer Laborpartner, während die Patientin parallel dazu die Adresse der Praxis bekommt und sich dort unter Bezugnahme auf unseren Verein einen Termin geben lässt.

Wieder Lachen e.V. und alle, die uns unterstützen, möchten auf diese Weise einen Beitrag dazu leisten, Frauen ein Stück ihres verloren gegangenen Lebensgefühls, ihres Selbstwertgefühls und ihres Selbstvertrauens zurückgeben. Damit der kürzeste Weg zwischen zwei Menschen wieder so wird, wie er einmal war.

In Zusammenarbeit mit Priv.-Doz. Dr. Sven Rinke, Zahnarzt in Hanau, Praxisklinik für Zahnmedizin, bieten wir darüber hinaus Schulungen für Praxisteams an. So werden ZahnärztInnen und Teammitglieder sensibilisiert, um Anzeichen häuslicher Gewalt zu erkennen, bekommen Tipps zur Kommunikation mit den Opfern und erfahren, wie Misshandlungen rechtssicher dokumentiert werden können.

.

Wir wollen Opfern häuslicher Gewalt ein Stück ihres verloren gegangenen Lebensgefühls und ihres Selbstvertrauens zurückzugeben und dazu beitragen, dass dieses Thema nicht länger tabu ist, sondern die Öffentlichkeit bekommt, die es verdient!

Wissenswertes

Wieder Lachen in der Freundin
Zahnputz App